WM-Nominierung für Johannes Lotz

Der Deutsche Ruderverband hat am Wochenende Johannes Lotz für die U23-WM in Poznan (Polen) nominiert. Er wird hier im Doppelvierer an den Start gehen. Ab dem Dienstag beginnt das vierwöchige Trainingslager für die Vorbereitung der Weltmeisterschaft. Für Johannes ist das die fünfte WM-Teilnahme in Folge.

JMA 8+ Lg mit Tim Meier Fünfter

Das letzte Rennen der 79er an dieser Meisterschaft auf dem Fühlinger See in Köln. Es waren vier aufregende Tage und das Wetter hat einigermaßen gehalten. Zwar schob der Wind manchmal kräftig von hinten, aber es waren faire Bedingungen für alle Mannschaften.

Tim Meier war zum zweiten Mal im Leichtgewichts-Junior-Achter in einer Renngemeinschaft mit Gießen, Würzburg, Nürtingen, Mannheim, Heidelberg und Worms am Start. Wieder war der Start von diesem Boot sehr vorsichtig. So kam man als sechster über die 1500 m Linie. Im Endspurt gelang es noch mal das viertplazierte Boot anzugreifen. Das Boot mit einer Renngemeinschaft aus Koblenz/Tegel/Wannsee/Passau wehrte den Angriff ab, so dass man in diesem Rennen den fünften Platz erreichte.

5. Platz für den "Hessenachter" mit Christoph Dübler

Die Bahn 1, eine Außenbahn, war in diesem spannenden Rennen bestimmt nicht von Vorteil. So waren die Boote, die man auf dem Radar hatte, auf Bahn 4, 5 und 6. So verlor der "Hessenachter" mit Christoph Dübler mit seinen Mannschaftskameraden aus Kassel, Limburg, Gießen und Wiesbaden etwas den Anschluss an die führenden Mannschaften. Mehr als eine Läge Rückstand war es bei 1000 m auf das drittplazierte Boot. Auch der Endspurt änderte nichts mehr an dem fünften Platz für das hessische Tea.

Cedric Deckenbach belegt den 4. Platz im kleinen Finale

Mit etwas Verzögerung sind die Finalläufe im Junior-A-Einer gestartet worden. Die Ampelanlage am Start war ausgefallen und man versuchte das technische Problem zu lösen. Nach 15 Minuten gab man auf und ging zum Start mit der guten alten roten Fahne über. Cedric Deckenbach startete hier im kleinen Finale. Im Vergleich zum gestrigen Rennen ging Cedric diesen Verlauf etwas verhaltener an. Bei 1500 m lag er noch an letzter Stelle. Auch er mobilisierte auf den letzten 500 m noch Reserven und schob seine Bugspitze bis auf den vierten Platz nach vorne. Platz 10 in der Gesamtwertung ist ein tolles Ergebnis vor dem Hintergrund, dass Cedric im nächsten Jahr noch Junior-A ist.

Silber für Tim Meier im JMA 4- Lg

Der Starter erhöhte nochmal die Spannung vor dem Start. Er holte die sechs Boote früh an die Startanlage und zählte ab sechs Minuten jede Minute herunter. Dann ging es pünktlich um 11.48 Uhr auf dem Fühlinger See in Köln los. Tim Meier mit seinen Partnern aus Gießen/Würzburg/Nürtingen gingen die ersten 1000 m eher Verhalten an. Geht das gut, fragte man sich als Zuschauer. Unser Boot lag an fünfter Stelle. Aber das Boot mit Tim fuhr mit etwas niedriger Schlagzahl als die Konkurrenz und konnte somit auf der zweiten Hälfte weitere Kräfte mobilisieren. Schlag um Schlag schob sich das Boot um Schlagmann Tim Meier nach vorne und ging als zweiter in diesem Rennen über die Ziellinie. Sibermedaille für Tim Meier im JMA 4- Lg.

Platz Mannschaft Zeit
1 Rgm RG München / Münchener RC 6:17,30
2 Rgm ARC Würzburg / Gießener R.G. / RC Nürtingen / Hanauer RG 6:19,05
3 Rgm Koblenzer RC Rhenania / Passauer RV 6:20,25
4 Rgm Berliner RC / Hallesche-Rvg. Böllberg u. Nelson 6:22,05
5 Rgm RK am Wannsee / RC Tegel 1886 6:22,06
6 Rgm Mannheimer RC / Mannheimer RV Amicitia / Heidelberger RK / Wormser RC Blau-Weiß 6:24,30

4. Platz im kleinen Finale für Paul Busch und Moritz Kautz

Mit dem 10 Platz im Leichtgewichts-Junior-B-Doppelzweier können Paul Busch und Moritz Kautz zufrieden sein. Beinahe hätten sie noch den dritten Platz im kleinen Finale geholt. 5 Zentel Sekunden fehlten zu der besseren Plazierung. "Mit dem Saisonergebnis bin ich absolut zufrieden" kommentierte die Trainerin Julia Fleckenstein den Ausgang des Rennens.

Platz Mannschaft Zeit
1 Allgemeiner Alster-Club/ Norddeutscher Ruderer-Bund 5:13,15
2 Ruderverein Saarbrücken e.V. 5:14,50
3 Ruder-Club Witten e.V. 5:17,15
4 Hanauer Rudergesellschaft 1879 e.V. 5:17,75
5 Bremer Ruderverein von 1882 e.V. 5:18,80
6 Ruderverband Schleswig-Holstein 5:19,50

Christoph Dübler knapp an Bronze vorbei im JM 4+ B

Lange Zeit sah es in diesem Endlauf so aus, als wären die Medaillen vergeben. Etwa eine Länge war das hessische Boot aus Hanau/Kassel/Gießen/Limburg mit Christoph Dübler nach 1000 m von der Bronzemedaille entfernt. Doch dann zogen die beiden Außenbahnen ihren Endspurt an und griffen das drittplazierte Boot aus Madgeburg/Berneburg/Halle an. Innerhalb einer Luftkastenlänge kamen die Plätze 3-5 in das Ziel. Leider nur der Paltz 5 für das Team in den hessischen Einteilern mit einem Abstand von 2.5 Zentel Sekunden zum vierten Platz.

Platz Mannschaft Zeit
1 Rgm RV Ems-Jade-Weser / Team Nord West / LRC Wiking v.1875 4:47,90
2 Rgm Berliner-RC Ägir / Rugm. Rotation Berlin / SC Berlin-Köpenick / Friedrichshagener RV 4:50,55
3 Rgm SC Magdeburg / Bernburger RC / Hallesche-Rvg. Böllberg u. Nelson 4:54,60
4 Rgm Bonner RG / Hürther RG 4:55,60
5 Rgm RG Kassel / Limburger ClfW / Gießener RC Hassia / Hanauer RG 4:55,85

Silber für Johannes Lotz im Doppelzweier

Zunächst bekamen sie eine Verwarnung vor dem Rennen, weil sie die Startvorbereitung des Frauen-Doppelzweiers behinderten. Davon ließen sich Henri Schwinde und David Junge (Potsdam/Münster) nicht beeindrucken. Mit einem Blitzstart legten sie sich eine Luftkastenlänge vor das Boot mit Johannes Lotz und Anton Finger (Berlin). Sie konnten sogar bis zur 1000 m Marke den Vorsprung noch auf etwas mehr als eine Länge ausbauen. Doch spätestens hier versuchten Johannes und Anton immer wieder das führende Boot anzugreifen. Mit einem starken Endspurt kamen die Vorjahressieger sogar noch bis auf eine Luftkastenlänge heran, aber Henri Schwinde und David Junge konnten gerade noch mit hoher Schlagzahl den Vorsprung halten. Silbermedaille für Johannes Lotz und Anton Finger.

Platz Mannschaft Zeit
1 Rgm RV Münster / RC Potsdam 6:14,95
2 Rgm Berliner RC / Hanauer RG 6:16,00
3 Rgm Deutscher RC / SC Magdeburg 6:23,45
4 Rgm RC Witten / RR ETUF Essen 6:26,20
5 Rgm RC Nürtingen / Stuttgarter RG 6:30,80
6 Rgm. Crefelder RC / ORC Rostock 6:37,45

Der Doppelvierer wurde krankheitsbedingt abgemeldet.

20.06.2018

Vorschau Jahrgangsmeisterschaft in Köln

Die Spannung steigt bei unseren Athleten. Am Donnerstag beginnen die Vorläufe auf der Regattastrecke in Köln-Fühlingen. Ein dicht gepacktes Programm von Donnerstag bis Sonntag liegt vor uns. Am Samstag sind die Finalläufe im U23 Bereich geplant. Der Sonntag ist für die Endläufe der Junioren reserviert. Nach sommerlichen Temperaturen in der Wochenmitte erwarten wir einen kleinen Temperatursturz...

Kategorie: Rennrudern, 2018, Meisterschaften

17.06.2018

139. Stiftungsfest am Bootshaus

Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Hanauer Rudergesellschaft ihren 139. Geburtstag begehen. Drei Boote und ein Motorboot standen zur Taufe an. Im zweiten Teil wurden viele Vereinsmitglieder für ihre langjährige Treue geehrt, besonders herauszuheben sind die 70jährige Vereinsmitgliedschaft von Heinz Zirkel und die 75jährige Vereintstreue von Erich Kohler.

Kategorie: Bootshaus, 2018, Veranstaltungen

14.06.2018

Grillen in der Petternwirtschaft

Die Mittwochstermine in der Petternwirtschaft werden immer beliebter. Am gestrigen Abend waren nicht nur die Erwachsenen dabei, auch die Kinder und Jugendlichen haben fleißig dazu beigetragen die übriggebliebenen Würstchen von JtfO und weitere Köstlichkeiten zu vertilgen. Das Wetter war zwar nicht so heißt wie in den letzten Tagen, aber das tat der Stimmung keinen Abbruck. Der harte Kern hat...

Kategorie: 2018, Bootshaus, Veranstaltungen

13.06.2018

Gemischte Wanderfahrt Main - Bilder

In den letzten Tagen waren/sind gleich zwei HRG Fahrten auf dem Main unterwegs. Die erste Gruppe (Mollebusch) startete am 27.05.18 in Obereisenheim und ruderte am Dienstag bis Würzburg. Die Hitze hat hier ihren Tribut gezollt, denn es sollte eigentlich bis Zellingen gehen. Die gemischte Fahrt, die Sigrun und Klaus Stall organisiert haben und leiten starte am Donnerstag in Zellingen. Alle...

Kategorie: 2018, Freizeitrudern, Wanderfahrten

10.06.2018

JtfO - Super Team !!! Danke !!!

Ich habe tolle Rückmeldungen von den Teilnehmern und Betreuern des Landesentscheides JtfO bekommen. Wir sind sehr gelobt worden für die professionelle Abwicklung und Freundlichkeit in allen Brereichen. Diese Lob möchte ich an alle Helfer weitergeben. Wir 79er haben einen würdigen Rahmen für diesen Landesentscheid bereit gestellt. Als ich im März die Ausrichtung dieses Landesentscheides zugesagt...

Kategorie: Rennrudern, Schulrudern, Bootshaus, 2018

04.06.2018

HRG - live 1/2018

Die erste Ausgabe in 2018 von "HRG Live" ist fertiggestellt. Auch in dieser Ausgabe gibt es wieder reichlich Informationen zum Vereinsgeschehen. Die Mitglieder ohne Mailadresse erhalten die Ausgabe in Papierform, alle anderen per Mail und über die Homepage. Weitere Exemplare liegen im Bootshaus aus zur freien Mitnahme.

Kategorie: Veranstaltungen, Bootshaus, 2018

04.06.2018

Weichenstellung in Ratzeburg. Johannes Lotz 5. in der Rangliste

Am Wochenende hatte Ratzeburg zum 59. Mal den internationalen Rudersport zu Gast. Ruderer aus Deutschland, Dänemark, Großbritannien, Hongkong, Madagaskar, Norwegen, Polen und Tschechien waren an dem Start. Vor allem für den U23 Bereich ist das ein gute Test-Möglichkeit von den Jahrgangsmeisterschaften am 23. Juni 2018 in Köln. Der Deutsche Ruderverband nutzt den Freitag um eine Rangliste in den...

Kategorie: 2018, Rennrudern

04.06.2018

Drei Siege auf der internationalen Junioren-Regatta in Hamburg

Die Internationale DRV-Junioren-Regatta im Wasserpark Dove-Elbe Hamburg-Allermöhe mit zuletzt 1.055 Teilnehmer/innen stellt nicht nur regelmäßig den Höhepunkt der Regatta-Saison in Hamburg dar, sondern ist auch die größte Junioren-Regatta in Deutschland. In der zeitlichen Reihenfolge nach der Internationalen DRV-Junioren-Regatta in München und der Internationalen Junioren-Regatta in Köln ist sie...

Kategorie: 2018, Rennrudern

04.06.2018

Vier Mädchen qualifizieren sich zum Bundesentscheid in München

Für den Nachwuchs führte am letzten Wochenende der Weg nach Kassel. Im Rahmen der Kasseler Ruderregatta wurde der Landesentscheid der Jungen und Mädchen ausgetragen. Hier ging es um die begehrten Tickets zum Bundesentscheid, der in diesem Jahr auf der Olympiastrecke von 1972 in München stattfindet. In diesem Jahr ist es der 50. Bundeswettbewerb also auch ein besonderes Ereignis. Für die Kinder...

Kategorie: Rennrudern, 2018

29.05.2018

Starts der Junioren A und B in Hamburg und Kassel

Starts der Junioren B und A auf der 2. Internationale DRV Junioren-Regatta Hamburg 2018 und der Kasseler Ruderregattaam kommenden Wochenende Kim Schuppan und Melina Dönges (beide Juniorinnen B LG) werden am Samstag und Sonntag jeweils Rennen in Kassel über 1000m im Einer und Zweier bestreiten. Melina ist seit dem Ostertrainingslager der Neuzugang unserer Juniorengruppe. Sie konnte schon auf...

Kategorie: Rennrudern, 2018

25.05.2018

KiWaFa an Pfingsten

Winterhausen war der Startpunkt der diesjährigen Kinderwanderfahrt. Insgesamt 20 Teilnehmer und ein Hund haben sich auf den Weg ins Frankenland gemacht, um die gemütliche Seite des Ruderns zu genießen. Beim akademischen Ruderclub in Würzburg war die erste Übernachtung. Das Betreuerteam tüftelte im Vorfeld an einer technischen Lösung, um das Pokalfinale sehen zu können. Und die gute Nachricht. Es...

Kategorie: 2018, Wanderfahrten

21.05.2018

Vier Siege für Tim Meier auf der Lahn - Pfingstregatta Gießen

Trotz des Starts auf der Juniorenregatta auf dem Fühlinger See in Köln am Samstag und Sonntag konnte Tim Meier am Pfingstmontag auf der Gießener Sprintregatta vier Siege für die HRG einfahren. Mit seinem Zweierpartner Cornelius Becker siegte er im JM A 2-, im SM B 2-, im JM A 4x und noch in einen Mixed-Achter. Eine tolle Leistung, herzlichen Glückwunsch!!

Kategorie: Rennrudern, 2018