Masters beenden letzten HRG-Auftritt der Saison 2017 auf Platz zwei

Im letzten Rennen der Rudersaison 2017 hat der Masters-Männer-Doppelvierer E in Würzburg den zweiten Platz belegt. Das Quartett (Durchschnittsalter 55 Jahre) war als einziges HRG-Boot am Start.

Die Fränkische Bocksbeutel-Langstrecke über 4.500 Meter vom malerischen Weinort Randersacker flussabwärts nach Würzburg führte 283 Teams aller Altersklassen zusammen. Die HRG-Masters Horst Aussenhof, Thomas Kaltwasser, Robert Kytka und Stanko Kovac hatten es mit einem starken Team aus Würzburg/Jena/Neckarrems/Gießen zu tun, das nach 14:37 Minuten das Altersklassenduell für sich entscheiden konnte. Die Hanauer Masters benötigten 15:45 Minuten.

Nach zweijähriger Pause waren die HRG’ler erstmals wieder bei der Bocksbeutel-Regatta im Rennen. Zuletzt steuerte Elias Eisenschmidt einen Masters-Mixed Doppelvierer des RC „Möve“ und der Frankfurter Germania im Jahr 2014 zum Sieg.

Link:

Opens external link in new windowErgebnisse 83. Würzburger Ruderregatta

Liebe Mitglieder,

bevor der Herbst und Winter richtig Einzug hält werden wieder fleißige Hände gesucht, die das Außengelände rund um das Bootshaus winterfest machen. Büsche und Sträucher müssen geschnitten werden, Rasen gemäht, die Bootshallen ausgefegt werden, und so weiter . . .

Auch die Umkleiden und die Fenster sollen in diesem Jahr noch mal gereinigt werden.

Wer Zeit und Lust hat ist gerne willkommen! Bitte bringt entsprechendes Werkzeug (Gartengeräte oder Putzzeug für die Umkleiden) mit, damit ihr gerüstet seid.

Das ist eine der letzten Gelegenheiten in diesem Jahr Arbeitsstunden zu leisten.

Über große Beteiligung freuen wir uns, es ist unser Gelände!!

Vielen Dank

Viele Grüße

Nicola

Rennvideos U23-WM Plovdiv 2017

U23-WM: FISA-Video B-Finale SM2x

U23-WM: FISA-Video Halbfinale SM2x
14.10.2017

Masters beenden letzten HRG-Auftritt der Saison 2017 auf Platz zwei

Im letzten Rennen der Rudersaison 2017 hat der Masters-Männer-Doppelvierer E in Würzburg den zweiten Platz belegt. Das Quartett (Durchschnittsalter 55 Jahre) war als einziges HRG-Boot am Start. Die Fränkische Bocksbeutel-Langstrecke über 4.500 Meter vom malerischen Weinort Randersacker flussabwärts nach Würzburg führte 283 Teams aller Altersklassen zusammen. Die HRG-Masters Horst Aussenhof,...

Kategorie: 2017, Freizeitrudern, Rennrudern

01.10.2017

HM Eschwege: Acht Medaillen für die HRG-Boote

Die Nachwuchs-Teams der HRG kletterten bei den Landesmeisterschaften Anfang Oktober in Eschwege acht Mal aufs Siegerpodest. Der Mixed-Doppelvierer 13/14 Jahre mit Charlotte Nickel, Kim Schuppan, Luca Neumaier, Timo Neumann und Steuermann Anton Gerner holte auf der 1.000-Meter-Distanz Gold, ebenso Tim Glod im Männer-Doppelvierer mit seinen Bootskameraden Qamil Dragusha, Alexander Forkert, Yannik...

Kategorie: Meisterschaften, Rennrudern, 2017

01.10.2017

Hessenmeisterschaft Eschwege: Rennberichte Sonntag - Silber an Stall/Woitaschek

Silber am Sonntag nach Bronze am Samstag: Peter Stall und Mario Woitaschek (JM2x U19) erneut auf dem Siegerpodest. Bronze für den U17-Doppelvierer HRG/Hassia: Stm. Jonas Här (Hassia), Cedric Deckenbach, David Mori (Hassia), Christoph Dübler, Maximilian Fink (Hassia). Im leichten U19-Skiff sichert sich Peter Stall hinter dem Flörsheimer RV und dem Gießener RC Hassia die Bronzemedaille.

Kategorie: Rennrudern, 2017, Meisterschaften

30.09.2017

Hessenmeisterschaft Eschwege: Rennberichte Samstag - Zwei Meistertitel am Nachmittag

Erste Goldmedaille für die HRG: Luca Neumaier, Timo Neumann, Steuermann Anton Gerner, Kim Schuppan, Charlotte Nickel siegen im Mixed-Doppelvierer 13/14 Jahre. Zweite Goldmedaille für die HRG in Renngemeinschaft mit der Hassia: Yannik Malsy (Hassia), Tim Glod (HRG), Qamil Dragusha (Hassia), Alexander Forkert (Hassia) gewinnen denm Männer-Dopplevierer A/B. Sonnenschein plus Windstille auf dem...

Kategorie: 2017, Rennrudern, Meisterschaften

21.09.2017

Hessenmeisterschaft Eschwege: 30 HRG-Einsätze am 30. September/1. Oktober

Erneut stehen bei den Hessischen Landesmeisterschaften auf dem Werratalsee in Eschwege zwei Wettkampfdistanzen auf dem Programm. Am Samstag, 30. September, kämpfen die Teams auf der klassischen 1.000 Meter-Strecke um die Medaillen, tags drauf messen sie beim Sprinten über 350 Meter die Kräfte. Die HRG-Rennabteilungen sind mit 11 (Samstag) und 19 (Sonntag) Booten am Start.

Kategorie: Meisterschaften, Rennrudern, 2017