HRG-Nachwuchs nach 2011 wieder in Gießen am Start: 24 Meldungen bei Kindern und Junioren

Drei Startbahnen, Streckenlänge 1.000 Meter: Auf der Lahn in Gießen herrscht an Pfingsten Hochbetrieb

Zwei Dutzend Starts absolvieren die U-15- und U-17-Rennabteilungen der HRG bei der 103. Gießener Pfingstregatta. Parallel zur Kölner Juniorenregatta möchte der Vereinsnachwuchs weitere Radaddelchen sammeln. 2011 beim letzten Besuch der traditionsreichen Veranstaltung kehrte die Kinderabteilung mit sechs Siegen von der Lahn zurück.

Die B-Juniorinnen und -Junioren (15/16 Jahre) sind am stärksten vertreten: Sie treten 14 Mal an, unter anderem gibt es Doppelstarts in den Doppelvierern. Harun Resit Görgün ist der einzige HRG-Skuller im Skiff bei den A-Junioren (17/18 Jahre). Acht Rennen haben die Jüngsten (13/14 Jahre) vor sich: Mädchen-Doppelzweier, leichter und schwerer Einer sowie zwei Einsätze im Mixed-Doppelvierer.

Susanne Keim und Trainerteam haben also alle Hände voll zu tun, um Pfingsten zu einem tollen Erlebnis für die Kinder und Junioren werden zu lassen.

Link:

Opens external link in new windowMeldeergebnis Pfingstregatta Gießen 2015