2 Siege für Christoph Dübler in Bremen

Der hessische Landestrainer Steffen Becker entschied sich in diesem Jahr für die Reise nach Bremen, um seinen Booten die erste Startmöglichkeit zu geben. Obwohl parallel die internationale Junioren-Regatta in München statt fand, fahren viele Verein aus dem Norden inklusive Nordrhein-Westfalen wegen der kürzeren Anreise nach Bremen.

Zwei Siege holte Christoph Dübler mit dem hessichen Vierer im Junioren-B-Vierer m. Stm. auf der Großen Bremer Ruder Regatta. Sowohl am Samstag also auch am Sonntag überquerte er mit seinen Partnern aus Gießen und Kassel die Ziellinie mit mehr als einer Länge Vorsprung.

Der Hessenachter, für den sich Christoph auch qualifiziert hat, lief an diesem Wochenende noch nicht ganz so gut. Man darf einen zweiten Platz am Samstag und ein dritten Platz am Sonntag zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison noch nicht überbewerten.  Aber das hesssiche Boot muss sich während der Saison noch steigern, um in dieser Saison auf nationaler Ebene vorne mitfahren zu können.